Home HOME
SCHRIFTGRÖSSE - +

Inhalt

Willkommen beim Spitex Kantonalverband Schwyz

NEWS

08.06.16

SKSZ-Delegiertenversammlung vom 06.06.16

Im Rahmen seiner Delegiertenversammlung in Schübelbach zeigte der Spitex Kantonalverband Schwyz SKSZ auf, dass er zusammen mit seinen Mitgliedern auf Kurs ist. Mit einem Nachtpikett-Dienst kann die Spitex ihren Auftrag noch effizienter erfüllen. Eine entsprechende Empfehlung des Kantonalverbands an seine Mitglieder wird breit unterstützt. Mehr erfahren Sie in der Medienmitteilung


29.02.16

Aufruf der Spitex zum Tag der Kranken

Der diesjährige Tag der Kranken vom 6. März 2016 steht unter dem Motto "Lachen verbindet". Erfahren Sie hierzu mehr aus der Medienmitteilung des Spitex Kantonalverbandes Schwyz.


24.02.16

Spardruck in der Pflege

Der Anteil der alten Menschen an der Gesellschaft wird grösser, der Pflegebedarf steigt. Andererseits wird das ökonomische Denken immer ausgeprägter. Mehr zu Gründen und Lösungsansätzen erfahren Sie im Interview mit SKSZ-Präsident Stefan Knobel lesen Sie hier weiter ...


23.11.15

Präsidentenkonferenz 2015

Am 23. November 2015 trafen sich die PräsidentInnen der zehn Spitex Basisorganisationen zur Präsidenten-Konferenz des Kantonalverbandes in Freienbach.

Nebst den ordentlichen Geschäften wurden die neue Markenstrategie des Dachverbandes sowie die aktuellen Medienkampagnen zur Marktöffnung thematisiert. Mehr erfahren Sie aus der nachfolgenden Medienmitteilung:

Medienmitteilung PK 2015


01.09.2015

Nationaler Spitex Tag, 05.09.2015 2015

Diesen Samstag, 5. September, findet der Nationale Spitex-Tag statt. Der Spitex Kantonalverband Schwyz nimmt dies zum Anlass, via Medien über die Aufgaben und den Auftrag der öffentlichen Spitex aufzuklären. Der SKSZ ist die Dachorganisation der zehn Basisorganisationen, welche die eigentliche Arbeit in den Gemeinden verrichten. Mehr Informationen erhalten Sie nachfolgend:

Interview mit SKSZ-Geschäftsleiter Markus Walker
Qualität für alle überall
Spitex ist ein veritables KMU
Zahlen und Fakten 2014


09.06.2015

SKSZ Delegiertenversammlung vom 09.06.15

Die Versammlung stand ganz im Zeichen der Verabschiedung des Präsidenten Pius Bürgler. In seiner 12jährigen Amtszeit hat er den Kantonalverband souverän durch zum Teil sehr langwierige Geschäfte wie die Umsetzung des NFA oder die Neuordnung der Pflegfinanzierung geführt. Zielstrebig und effizient hat er eigene Projekte wie namentlich die Realisation einer gemeinsamen IT-Infrastruktur für alle Basisorganisationen vorangetrieben. Wegweisend für die Zukunft ist auch die anlässlich des 25jährigen Bestehens des SKSZ realisierte Studie der Hochschule Luzern Wirtschaft zum Ist-Stand und zur Zukunft der Spitex-Versorgung im Kanton Schwyz. Allen voran ist es dem Engagement des scheidenden Präsidenten zu verdanken, dass diese wegweisende Grundlage vom Verband mit der vollen Unterstützung aller Basis-Organisationen realisiert werden konnte. Gestützt darauf sind im vergangen Jahr die Position und die Aufgaben des SKSZ sowie entsprechend auch die Verbandsstrukturen umfassend neu definiert worden. Pius Bürgler übergibt seinem Nachfolger somit eine aufgeräumte Organisation und dazu – in Form der Empfehlungen aus der Studie - ein reichlich gefülltes „Auftragsbuch“.
Wir danken Pius Bürgler an dieser Stelle herzlich für sein Engagement und die kompetente Führung des Verbandes und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

Lesen Sie weiter unter: Medienbericht.


27.11.14

Präsidentenkonferenz vom 24.11.14

Zum 25jährigen Jubiläum hat sich der Spitex Kanontalverband Schwyz (SKSZ) 2013 mit einer Studie der Hochschule Luzern beschenkt. Erste Empfehlungen aus der Studie wurden in Zusammenarbeit mit den  zehn gemeinnützigen Basisorganisationen im Kanton Schwyz umgesetzt. So wurde auch die künftige Rolle des Kantonalverbandes geklärt und im Frühling die Neuausrichtung durch die gefällten Beschlüssen an der Delegiertenversammlung festgeglegt.  An der Präsidentenkonferenz vom 24. November 2014 wurde von der Basis nun auch das Budget frei-gegeben, damit der Verband seine Aufgaben im gewünschten Ausmass leisten kann. Weiteres zur Präsidentenkonferenz können Sie der Medienmitteilung entnehmen.

Medienbericht


04.09.14

Nationaler Spitex Tag 2014

Am Nationalen Spitex Tag 2014 vom 6. September 2014 stehen für einmal die pflegenden Angehörigen im Mittelpunkt. Sie leisteten im Jahr 2013 rund 64 Mio. Stunden Betreuung für ihren pflegebedürftigen Partner, ihre Eltern, Nachbarn oder Bekannten. Dies Arbeit entspricht einem Wert von 3,5 Mia. Franken.

Die Angehörigen wie auch die Spitex verfolgen dasselbe Ziel: Die betreute Person soll so lange wie möglich selbständig zu Hause leben können. Die Spitex übernimmt dabei die Verrichtung von Pflegeleistungen, berät die Angehörigen und leitet sie an.

Anlässlich des Nationalen Spitex-Tages führen acht gemeinnützige Spitex-Organisationen im Kanton Schwyz Aktivitäten durch.

Medienbericht

 


05.09.13

Studie der Hochschule Luzern Wirtschaft

Anlässlich seines 25 Jahre Jubiläums 1988 - 2013 hat der Spitex Kantonalverband Schwyz (SKSZ) die Hochschule Luzern Wirtschaft beauftragt, eine Studie zum Thema „Die Versorgung der Bevölkerung im Kanton Schwyz mit Spitexleistungen – Standortbestimmung und Ausblick“ zu erstellen.


Der Verband und seine Mitglieder, die zehn gemeinnützig ausgerichteten Basisorganisationen, wollen damit im Jubiläumsjahr nicht nur zurückblickend feiern, sondern sie wollen ganz gezielt auch wissen, wo sie heute stehen und mit der Entwicklung weiterhin Schritt halten können. Die Studie zeigt auf, dass die Spitex-Versorgung im Kanton Schwyz sich heute auf einem guten Stand befindet und dem Bedarf weitestgehend entsprechen kann. Sie zeigt aber auch auf, dass die absehbaren Entwicklungen im Kanton Schwyz in den nächsten 25 Jahren die Gesellschaft und den Staat vor grosse Herausforderungen stellen werden. Wir sind überzeugt, dass die vom Kanton Schwyz, von Stiftungen und von Sponsoren aus der Privatwirtschaft mitfinanzierte Studie wertvolle Erkenntnisse und nützliche Empfehlungen zur Entwicklung der ambulanten Versorgung entsprechend der Maxime „ambulant vor stationär“ den kommenden Jahren bietet.
Für detaillierte Informationen bedienen Sie sich bitte der nachstehenden Links.

Medienmitteilung
Schlussbericht
Präsentation Podiumsveranstaltung Goldau 04.09.2013
Präsentation Podiumsveranstaltung Pfäffikon 05.09.2013


30.10.2012

Einheitliche Nationale Spitex Business-Number


Die einheitliche, leicht zu merkende Spitex-Telefonnummer 0842 80 40 20 gilt ab 30. Oktober 2012 für die ganze Schweiz. Wer diese Telefonnummer wählt und anschliessend die Postleitzahl der Gemeinde eingibt, in der ein Spitex-Einsatz erfolgen soll, wird an die entsprechende Spitex-Organisation weitergeleitet. Das ist praktisch für alle, die sich über die Dienstleistungen der Spitex informieren wollen, aber auch für zuweisende Stellen wie Spitäler und Hausärzte.

Alle bisherigen Telefonnummern von Spitex-Organisationen bleiben bestehen. Wer die Nummer "seiner" Organisation kennt ober gespeichert hat, kann diese selbstverständlich weiterhin benutzen.
Aufgrund der derzeitigen technischen Gegebenheiten kann im Kanton Schwyz bei folgenden Ortschaften leider keine direkte Zuweisung vorgenommen werden, da die betreffenden Postleitzahlen mehrfach besetzt sind:

6433 Stoos ⇒ zuständig Spitex Muotathal-Illgau/Spitex Region Schwyz

6452 Riemenstalden ⇒ zuständig Spitex Region Schwyz

8640 Hurden ⇒ zuständig Spitex Höfe

8854 Siebnen ⇒ zuständig Spitex Untermarch/Spitex Obermarch

In diesen Fällen informieren die den Postleitzahlen direkt zugeordneten Spitex-Organisationen den Anrufer über den richtigen Ansprechpartner. Die für ihre Wohngemeinde zuständige Spitex-Organisation finden Sie auch auf unserer Website, unter dem Link Spitex Organisationen vor Ort.


 


powered by sitesystem®